S. E. John B. Emerson zum Antrittsbesuch im neuen Landtagsgebäude in Potsdam



S. E . John B. Emerson Gunter Fritsch Brandenburgischer Landtag Potsdam Antrittsbesuch LandeshauptstadtDer Brandenburgische Parlamentspräsident Gunter Fritsch empfing Mitte Februar 2014 S. E. John B. Emerson, den neuen Botschafter der Vereinigten Staaten von Amerika in der Bundesrepublik Deutschland.  Am Dienstag, dem 18. Februar 2014  kam der neue Botschafter der Vereinigten Staaten, S. E . John B. Emerson ins wieder aufgebaute Stadtschloss der Brandenburgischen Landeshauptstadt in Potsdam. Diesem offizielle Besuch war jedoch schon die Teilnahme als Ehrengast an der Eröffnung des neuen Potsdamer Landtages am 21. Januar 2014 vorausgegangen. Der amerikanische Wirtschaftsanwalt trug sich nun im Büro des Landtagspräsidenten in das Gästebuch des Brandenburgischen Landtages, Am Alten Markt 1, 14467 in Potsdam ein.

John Bonnell Emerson seit August 2013 der Botschafter der Vereinigten Staaten in Deutschland

Brandenburgischer Landtag Potsdam ehem. Stadtschloss Landeshauptstadt

Brandenburgischer Landtag Potsdam

Der Botschafter Emerson überreichte im August 2013 dem Bundespräsidenten, Joachim Gauck sein Beglaubigungsschreiben und trat damit die Nachfolge von Philip D. Murphy an. Von 1997 bis Juli 2013 war Emerson Präsident von Capital Group Private Client Services. Als eine der größten  Investmentgesellschaften verwaltet Capital Group Vermögenswerte in Höhe von mehr als einer Billion US-Dollar. Im Vorfeld war Emerson von 1993 bis 1997 als stellvertretender Leiter des Personalbüros des Präsidenten und anschließend stellvertretender Leiter des Büros für behördenübergreifende Angelegenheiten hochrangiger Mitarbeiter im Stab von Präsident Clinton. Zudem war er Koordinator der Wirtschaftskonferenz des Clinton-Gore Übergangsteams. 2010 berief Präsident Obama John B. Emerson in das Beratungskomitee des Präsidenten für Handelspolitik.

Quelle: Pressestelle Landtag Brandenburg

 




Fotos: TrendJam

, ,