Elektromobilität: Tesla – E-Autos – Scooter – Bitte nicht anfassen!



Potsdam-Tesla-Model-3-Dual-Motor-Performance-rot-Stadtschloss-Presse Foto-Brandenburg-Landtag-Elektromobilitaet-BerichterstattungWas ist eigentlich mit der guten, alten Welt passiert? Wo ist sie hin, welche Werte gelten noch? Die Kinder, Kids ,Yolos und “Hipster” der Generation nach dem Jahrtausendwechsel hängen ständig am Handy. Sind kaum noch ansprechbar, und haben so ganz andere Interessen. Was machen die da eigentlich auf den kleinen Bildschirmen? So mancher Zeitgenosse sieht, vielleicht als Tourist und sogar im Winter in den Städten, diese kleinen Elektroroller, “Scooter” umhersausen. Das stehen Leute drauf, und die nutzen diese “Dinger” oft sogar ernsthaft zum Umherfahren?

Vielleicht noch für “Fridays for Future“?

Manches wiederholt sich in unserer Wahrnehmung.

Auch das Internet hat eigentlich ziemlich lange gebraucht, bis es sich herumgesprochen hatte. Ja, das kommt uns heute nicht mehr so vor. Doch wer konnte früher, vor so ganz langer Zeit – vor 10 Jahren – sagen, was ist der Unterschied zwischen einer Internet-Adresse und einer E-Mail-Adresse? Wer ist eigentlich “Familie Google”? Und was ist “Googeln” eigentlich?

Keine Angst, es sind doch nur Elektroautos!

Nun kommen mit einer rasenden Geschwindigkeit diese Elektroautos in unsere schöne, alte Welt. Und sie sollen die lieben, alten “Verbrenner” verdrängen. Das war erst nicht zu glauben. Ja, der Elon Musk mit seinem fliegenden Roadster, und dann noch zum Mars. Das ist doch zum Lachen! Jetzt häufen sich aber ständig die Nachrichten über Elektromobilität. Und darüber, dass diese Autos wohl coole Sachen können. Diese “neumodischen” Karren sehen nicht nur verschärft aus, sie fahren auch ziemlich weit. Bei Lidl, BURGER KING® und Kaufland stehen plötzlich Zapfsäulen (Ladesäulen), nicht für Diesel, für Strom! Denn, wie sagte im Dezember 2019 der Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer auf einer Pressekonferenz im Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie in Berlin?  Er startete sein Statement mit dem neuen Slogan: “Laden ist das neue Tanken.

Autokonzerne wanken, Automessen gehen ein, und ganz unscheinbar tauchen vor einem an der Ampel plötzlich Autos mit “E”-Nummer auf. Andere Fahrzeuge füllen die Titelblätter der Zeitungen und kommen wie Panzer daher. Oft ein völlig neuartiges Design.

Genervte Tesla-Autofahrer. Bitte nicht anfassen!

Nun stehen die ersten E-Autos in den Straßen. Und es gilt die Werte der guten alten Welt zu bewahren, denn die Besitzer und Nutzer der neuen Elektromobilität erwarten das. Neuheiten sind zwar interessant, aber kein Allgemeingut! Da gibt es Besitzer, und die sind echt traurig, wenn ihre schönen neuen Scooter im Dreck liegen. Alte Werte gelten noch, fremde Fahrräder schubst man ja auch nicht einfach um. Maschinenstürmerei half schon früher nicht! Und so sind auch Tesla-Fahrer eher genervt, wenn ihr neues, lang erspartes E-Auto berührt und sogar angespuckt wird! Ja, das Elektro-Auto ist so doll in der “NEUEN ZEIT” angekommen. Das E-Auto hat überall KAMERAS, die zeichnen ALLES auf!
Also liebe Mitbürger, bitte die alten Werte nicht vergessen, und in die “neue Welt” herüber retten. Wie war das doch mit den Internet- und E-Mail-Adressen?

Das kommt!


Fotos: TrendJam

,