Checkin mit der Apple Watch? Travel Industry Club Deutschland zeigt und diskutiert Visionen



Der Touristik-Branchenclub Travel Industry Club Deutschland hatte ins Luxus-Hotel Le Royal Meridien an der Hamburger Alster geladen. Thema des Abends: “Die Zukunft der Hotellerie: Visionen werden Realität“. Gerade in der Reisebranche zeichnen sich massive Veränderungen ab. Nach der ersten großen Erweiterung der Buchungsmöglichkeiten neben Reisebüros durch das Internet vor etwa 10 Jahren, entstehen nun viele weitere Handlungsfelder – auch vor Ort in den Hotels.

Dabei geht es nicht nur um Dienste wie UBER oder airbnb, sondern auch um Technologien in der Hotelerie. Ein Beispiel ist der Online-Checkin auf dem Smartphone als optionale Alternative zum persönlichen Checkin an der Rezeption. Das wird dabei bald zum Standard der großen Hotelketten gehören. Aber auch kleine Hotels oder kleinere Ketten könnten solche Technologie-Vorteile wie eine Vorab-Auswahl des Hotelzimmers auf dem Smartphone in Zukunft anbieten. Buchungsportale wie HRS oder Expedia könnten solche Dienste zur Verfügung stellen und kleinere Hotels anbinden.

Bereits zum Verkaufsstart der Apple Watch hatte Starwood Hotel für erste ausgewählte W Hotels angekündigt, dass sowohl das Smartphone als auch die Apple Watch als Zimmerschlüssel mit NFC-Technologie genutzt werden können. Eine Plastikkarte als Schlüssel würde entfallen – wenn der Gast das wünscht.

Auf die Generation Y und die Digital Natives stellen sich Hotels ebenfalls ein. So hat vor kurzem das erste Hotel der von Marriott neu aufgebauten MOXY-Kette in Mailand eröffnet. Marmor-Fußböden in der Lobby findet man dort nicht. Dafür wirklich schnelles WLAN und ausreichend Steckdosen zum Laden der mobilen Geräte. Neben Zahnbürsten an einem Automat gibt es natürlich auch USB-Ladekabel. Auch die Accor-Gruppe setzt bei den ibis-Neubauten auf diesen Trend. Das neue Ibis Hamburg-City nahe dem Hauptbahnhof hat neben normalen Steckdosen auch USB-Anschlüsse neben dem Bett.

Der Travel Industry Club als Vernetzer der Touristik-Branche fördert vor allem durch ein großes Netzwerk das Vorangehen von Reisedienstleistern in der digitalen Welt. Der B2B-Club sendet aber auch Signale, z.B. durch kritische Studien zum Thema Online-Marketing der Reiseveranstalter.




Fotos: TrendJam

, ,

kaufhof.de: Festliche Kleidung & Co. - Lassen Sie Ihre Hochzeit zu einem unvergesslichen Tag werden!