Eduard Prinz von Anhalt zur Buchpräsentation in der Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt beim Bund in Berlin



Grand Tour des Fürsten Franz von Anhalt-DessauGrand Tour des Fürsten Franz von Anhalt-Dessau durch Europa von 1765 bis 1768. Der Titel des Buches, das auf der Präsentation

im Sachsen-Anhalt-Saal der Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt beim Bund in Berlin, vorgestellt wurde, klingt eigentlich nicht nach einer Quelle zur Entstehungsgeschichte des Gartenreichs Dessau-Wörlitz. Zur feierlichen Vorstellung des Buches im Jubiläumsjahr erschien an diesem Abend Eduard Prinz von Anhalt mit seiner Gemahlin Prinzessin Corinna.Eduard Prinz von Anhalt mit seiner Gemahlin Prinzessin Corinna

Geschichte Anhalts

In diesem Jahr feiert die Region Anhalt ihren 800. Geburtstag. Die Erforschung der Geschichte der Region nimmt gerade im Jubiläumsjahr 2012 einen bedeutenden Platz ein. 1765 brach Prinz Franz von Anhalt-Dessau zu einer Bildungsreise nach Italien, Frankreich und England auf. Eindrücke dieser Reisen finden sich bis heute in der Architektur dr schneider dr weissdes Dessau-Wörlitzer Gartenreichs. Das Reisetagebuch Georg Heinrich von Berenhorsts ist bis heute in französischer Sprache erhalten geblieben, und bildet die Grundlage des soeben erschienenen 2-bändigen Werkes aus dem Mitteldeutschen Verlag. Herausgegeben und kommentiert von Antje und Christophe Losfeld unter Mitarbeit von Uwe Quilitzsch im Auftrag der Kulturstiftung DessauWörlitz.

- Band 1 mit Einleitung als deutsche Übersetzung mit Anmerkungen
- Band 2 französisches Original mit Bibliographie und Personen- und Ortsregister

Erhältlich ist der Doppelband für 49,95 Euro beim Mitteldeutschen Verlag, oder im guten Buchhandel sowie im Internet mit der ISBN 978-3-89812-931-2.




Fotos: TrendJam

, , , , , , , , , , , , ,