Preis für Potsdam – Deutschland Land der Ideen – Stadt für eine Nacht



preis land der ideen potsdamIn Anwesenheit von Frau Prof. Sabine Kunst, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur in Brandenburg, nahm die Beigeordnete mit dem Geschäftsbereich Bildung, Kultur und Sport der Landeshauptstadt Potsdam, Frau Dr. Iris Magdowski den Pokal:

365 Orte im Land der Ideen in Potsdam in Kooperation mit der Deutschen Bank entgegen. Im Rahmen des Kultur- und Prof Sabine Kunst potsdam land der ideenKreativfests Stadt für eine Nacht feiert Potsdam in der Schiffbauergasse in einer temporären Stadt in der Stadt.

Kurzzeitige Stadt in der Stadt Potsdam

Nur zwei Tage existiert auf dem Gelände der Schiffbauergasse in Potsdam an der Havel die Kreativstadt aus Bühnen, Zelten und Containern. Ein filigranes, urbanes Netz, ein Geflecht aus kleinen Gassen ist entstanden. Und diese kurzzeitige, temporäre Stadt lebt. Ralf Christoffers, Minister für Wirtschaft und Europaangelegenheiten lobte bei der, von einem Gewitterguß überraschten Eröffnung, die Aktivitäten der stadt fuer eine nacht gassenOrganisatoren und Aktiven.

Mitmachen – Potsdamer und seine Gäste

Wie schon in den Vorjahren wurden wissenschaftliche Einrichtungen, Kulturvereine, Galerien, Bibliotheken und Kreative eingeladen einen der transparenten, sogenannten Raumkörper in den Gassen zu beziehen und nach ihren Vorstellungen zu gestalten.

pokal moderation land der ideen potsdamDie Aktion, nach der Bewerbung der Stadt bei Deutschland – Land der Ideen, schafft Aufmerksamkeit für den Kulturtourismus und stärkt die Wahrnehmung der Landeshauptstadt Potsdam im Umland der Hauptstadt Berlin. Brandenburg zeigt sich als kreativer und innovativer Standort.




Fotos: TrendJam

, , , , , , , ,