12. Hamburger Stadtpark-Revival Rennen 2013: Audi, Oldtimer und car2go auf der Rennstrecke



Beim Hamburger Stadtpark-Revival 2013 wurden zum 12. Mal hunderte Strohballen, Streckenposten und unzählige historische Fahrzeuge an den Start gebracht. Verschiedenste PKWs und Motorräder fuhren auf der etwa 1,7 km langen Strecke mehr oder weniger gegen die Uhr. Beim traditionellen Renn-Ambiente ging es oft weniger um Geschwindigkeit, als vielmehr ums Durchhalten und Schaufahren. Das Rennen hat Tradition: Das Hamburger Stadtpark-Rennen fand zwischen 1934 und 1952 auf einem nicht permanenten Rundkurs im Hamburger Stadtpark statt. Seit 1999 gibt es wieder ein Rennen in ähnlicher Form mit größtenteils historischen Fahrzeugen.

Es waren z.B. Straßenmotorräder und Gespanne von Baujahr 1903 bis 1949, Oldtimer PKWs von Baujahr 1910 bis 1959, Rennmotorräder bis Baujahr 1978, Rennwagen GT-Fahrzeuge (Demolauf) mit Baujahr 1950 bis 1984 und eine Auswahl an klassischen Porsche-Wagen zwischen Saarlandstraße, Südring und Jahnring auf der Strecke .

Vom Oldtimer zum Elektro-Auto

Das Fahrerlager und Teile der “Boxengasse” waren für die Besucher öffentlich. Auf mehreren Tribühnen konnten die Zuschauer das Dröhnen der Motoren live erleben. Für Kinder und auf Wunsch auch für Erwachsene wurden Ohrschützer ausgegeben.

In der Mittagspause gab es diverse Sponsorenläufe. Es waren z.B. CITROËN C-Zero vom Autohaus Schlegl (100% Elektroantrieb) oder Smarts vom Carsharing-Anbieter car2go unterwegs. Viele Verkaufsstände boten Ersatzteile und Zubehör für Oldtimer oder klassische Rennsport-Utensilien an. Oldtimer-Clubs und Einrichtungen stellten Ihre Projekte vor. Die Meilenwerk AG zeigte neben einigen Fahrzeugen ihre ehrgeizigen Ziele und wird z.B. Ende 2014/Anfang 2015 drei neue Standorte in Zürich, Berlin (Spandau, Havel-Insel Eiswerder) und Hamburg (Hammerbrook) eröffnen.

Seltene Audi Renn-Fahrzeuge im Fahrerlager und auf der Strecke

 

Joachim Kleint, Markus Gruber, Frank Biela, Rolf Volland

Audi als einer der Hautpsponsoren schickte diverse Fahrzeuge ins Rennen. Sie wurden von Rennfahrer-Legenden gesteuert. Jan Becker mit Audi S1 (Replica), Frank Biela mit Audi V8 Quattro DTM (1990), Klaus Joachim Kleint im NSU 1300 TT Jägermeister (1969) und ein modernes Audi RS5 SafetyCar. Mit dabei waren auch Rolf Volland und Markus Gruber. Harry Lund aus Dänemark fuhr einen DKW Auto Union Monoposto. Am Static Display zeigte Audi auch die nagelneue A3 Limousine.

Hamburger Stadtpark-Revival Rennen & Oldtimermeile 2014

Das 13. Hamburger Stadtpark-Revival 2014 wird am 6. und 7. September 2014 stattfinden. Bereits davor findet am 21. und 22. Juni 2014 die Hamburger Oldtimermeile 2014 in der City-Nord (Jahnring) bei freiem Eintritt statt. Vielleicht gibt es dann für das Stadtparkrennen bereits eine eigene Sponsoren-Gruppe (als Kontrastprogramm) für moderne Elektrofahrzeuge wie SMART electric drive, CITROËN C-Zero, Nissan Leaf, Ford Focus electric, BMW i3, Tesla Roadster und Model S oder Volkswagen e-Up? Ohrschützer wären für ein solches Rennen dann wohl überflüssig. Der typische Motorsport-Duft würde dann allerdings auch fehlen.




Fotos: TrendJam

, , ,

kaufhof.de: Festliche Kleidung & Co. - Lassen Sie Ihre Hochzeit zu einem unvergesslichen Tag werden!