Hamburger Hochbahn erhält weitere Elektroautos: 11 LEAF von NissanDE



Der Betreiber der Hamburger U-Bahn im HVV-Verbund HOCHBAHN hat elf Nissan-Elektrofahrzeuge der neuesten Generation angeschafft. Neben diversen Hybridbussen für den Linienverkehr werden die betrieblichen Dienste (z.B. Handwerker, Betriebsaufseher oder Unfallhelfer) ab sofort noch stärker als bisher auf Elektrofahrzeuge setzen.

Alternative Antriebe auch bei Bussen

HOCHBAHN-Vorstandsvorsitzender Günter Elste und hySOLUTIONS-Geschäftsführer Heinrich Klingenberg holten die Neuzugänge der HOCHBAHN-Flotte gemeinsam mit elf Busfahrern beim Hamburger Nissan Autohaus Günther ab. hySOLUTIONS hilft der Hamburger Wirtschaft im Rahmen der Modellregion Elektromobilität, Fahrzeuge mit alternativen Antrieben zu etablieren.

Wirtschaft setzt auf Elektorfahrzeuge

Der Großauftrag wurde im Rahmen des Förderprojektes ‘Wirtschaft am Strom‘ durchgeführt. Die HOCHBAHN betriebt bereits E-Smart und weitere Elektro-Fahrzeuge. Heinrich Klingenberg: “Insgesamt beläuft sich die Zahl der in der Modellregion Hamburg eingesetzten E-Fahrzeuge auf 860. Die HOCHBAHN leistet mit jetzt 32 Pkw und Kleintransportern, sowie 36 Bussen mit alternativen Antrieben einen bedeutenden Beitrag zum aktiven Umwelt- und Ressourcenschutz der Hansestadt.”

Einige NISSAN Leaf Elektroautos sind in Hamburg bereits sehr erfolgreich als Elektro-Taxi unterwegs.

Quelle: Hochbahn




Fotos: TrendJam

, ,

kaufhof.de: Festliche Kleidung & Co. - Lassen Sie Ihre Hochzeit zu einem unvergesslichen Tag werden!