Hersteller HP zeigt neues Windows Smartphone Elite X3 mit neuem Firmenlogo



Als Mini-PC konzipiert ist das HP Elite X3 eigentlich ein Smartphone mit Windows-PC-Fähigkeiten. Über das Windows 10 Betriebssystem und ein Dock kann es an Maus und Tastatur angeschlossen werden. Ein externes Display passt dann ebenso an das Handy.

Durch die volle Einbindung der Microsoft-Dienste wie OneDrive, Sharepoint und Office 365 kann man somit immer einen Mini-PC dabei haben für den beruflichen Alltag – auch wenn man nur ein Handy mitnimmt.

Die Leistung der verbauten Chips hält mit vielen Laptops mit. Das Gerät hat also einen klaren Business-Fokus und könnte so manchen Blackberry in einer Enterprise-Umgebung ablösen – zumal Microsoft mit der Deutschland Cloud (in Zusammenarbeit mit der Telekom) ohnehin eine neue Datenschutz-Offensive startet. Die Server für die deutsche Cloud stehen in Magdeburg und Frankfurt. Das Smartphone kann sofort mit Online-Office starten – voll synchronisiert. Ein echter Vorteil gegenüber den erstaunlich guten Microsoft Office Apps für’s iPhone. Selbst Microsoft Exchange Kalender und Postfächer laufen fast einwandfrei in der Apple-eigenen Mail-App.

Das echte Outlook auf einem Windows 10 Geräte ist dann aber doch noch eine andere Liga für den professionellen Einsatz.

Neues HP-Logo – Man erkennt, dass es HP ist

Das HP Elite X3 ist übrigens eines der ersten HP-Geräte, die schon das neue HP-Logo zeigen. Bei HP kostet das Handy aktuell etwa 780 Euro. Das Dock kostet 30 Euro extra. Die Geräte sind auch bei Cyberport, MediaMarkt oder OTTO erhältlich.




Fotos: TrendJam

,