Smarte Internationale Funkausstellung IFA in Berlin. Schöne Smarte Welt.



Messe Sued Eingang Messegelaende IFA mach mal Google Funkausstellung unter dem Funkturm Berichterstattung TrendJamDie Welt wird SMART. So gesehen auf der weltweit führenden Messe für Consumer Electronics und Home Appliances unter dem Funkturm in Berlin. In diesem Jahr kamen ca. 245.000 Besucher zur “Funke”, wie der Berliner sagt. Und eigentlich stimmt “unter dem Funkturm” nicht. Denn wegen Platzmangels wurde ein Teil der Messe sogar vom Messegelände Berlin, dem Berlin ExpoCenter City, in die STATION Berlin am Gleisdreieck ausgelagert.

Internationale Funkausstellung in Berlin mit Smart Technologie

Das Interesse an der Zukunftstechnologie war riesig, so auch an den mittlerweile überall verfügbaren “Alexas”, “Google Echos” und dergleichen. Doch auch hier sind die Entwickler im Hintergrund tätig. Jetzt kommen die Smart Displays. Smarte, auf Stimme reagierende Kommunikation, findet sich mittlerweile in vielen Geräten wieder. Nun auch mit Bildschirm, mit einem Smart-Display. Der Benutzer spricht nicht nur mit einem Gerät, der Smarte Partner antwortet mit Informationen mit einer Stimme und Grafik auf dem Display. Bestellvorgänge werden so zum Beispiel viel einfacher, und kosten weniger Zeit.


So konnte man auf der Funkausstellung die “Hey Google”- Smart – “Maschinen” nicht nur ausprobieren. Am Google-Stand im IFA Sommergarten gab es sogar den Google Sprachassistenten Home Mini, als Lautsprecher mit Smart Home Steuerung und Mediaplayer zu gewinnen.

Die Roboter kommen! Neben den allseits bekannten Rasenmäher-Robotern, zeigte auf der IFA z.B. die Firma LG mehrere sogenannte Personal Robots, die in naher Zukunft dem Menschen assistieren werden. Die drei Beispiele: Im Supermarkt, beim Koffertragen auf dem Bahnhof oder Flughafen und bestimmt auch im Haushalt.

Besonders interessant scheint der Roboter als Guide. Er wird nicht nur in Museen umherfahren, es gibt ihn bald wie im Film: “The Time Machine” als sprechendes Lexikon, vielleicht mit Wikipedia? Am Straßenrand, und man wird die Reklametafel nach dem Weg fragen, oder wann der Supermarkt schließt. Äh, in der Zukunft hat der Supermarkt keine Schließzeiten… Der Roboter bringts.

Flexible Displays als Prototypen. Auch das zeigte die IFA-Messe. Anwendungen wird es viele geben, als Smarter Bildschirm auf Handtaschen, mit einer Smarten “Kommunikationsmaschine”. So spricht man (Frau) bald mit der Handtasche und fragt vielleicht nach dem Weg, der dann total Smart angezeigt werden kann. Schöne neue Welt.

Ach. Die nächste Internationale Funkausstellung findet vom 06. bis 11. September 2019, natürlich in Berlin, statt.

Quelle: Messe Berlin GmbH


Fotos: TrendJam

, ,

kaufhof.de: Festliche Kleidung & Co. - Lassen Sie Ihre Hochzeit zu einem unvergesslichen Tag werden!