Geh’ste mit bei “Rogacki”?



Rogacki Berlin Charlottenburg, Wilmersdorfer Str.

Berlin – Charlottenburg. Frischer, frittierter Seelachs mit Kartoffelsalat an Stehtischen. Das ist seit vielen Jahren der Geheimtipp bei Berlinern und Hauptstadtgästen. Nach dem Einkauf, in der Mittagspause, oder gezielt angefahren, wenn man gerade in der Nähe ist. “Delikatessen – Rogacki” befindet sich im befahrbaren Bereich der “Wilmersdorfer” in Berlin – Charlottenburg.

Unser Tipp ist die Bratfischtheke:
An Stehtischen futtern Banker, Hausfrauen und Touristen nebeneinander. Alle mit einem Lächeln im Gesicht, ob des guten Geschmacks. Der Service ist auf Tempo und Laufkundschaft prima eingestellt. Die Bestellung und Zusammenstellung der Speisen klappt in Windeseile, mit Wortwitz und Berliner Charme. Es gibt z.B. vier verschiedene Arten von Kartoffelsalat zum Seelachs. Abgeräumt wird zügig, nachdem man sein gebrauchtes Geschirr einfach in den 2-etagigen Stehtisch hineinstellt.

Seit 1928 existiert in Berlin diese Institution im Bereich Genuss. “Rogacki” ist eigentlich kein Ladengeschäft, eher ein großer Supermarkt in Markthallenform. Hier gibt es fast alles, was der Mensch zum Essen und Trinken braucht.

Die Firma Rogacki startete als Aal-und Fischräucherei schon 1932 in der nördlichen Wilmersdorfer Strasse. Das Geschäft wurde seitdem kontinuierlich erweitert. Fischabteilung als Flaggschiff, Fleisch mit Wild, Geflügel und Wurst, Käse- und Brotabteilung, Feinschmeckerstände… Die “Schlemmer-Ecke” ist zentral gelegen, und geht speziell auf Kundenwünsche des gehobenen Gastes ein. Hier gibt es Muscheln, Schnecken, Champagner… alles an Stehtischen!

Neuester Hit ist die Erweiterung des “Ausserhaus”- Programms neben Geschenkkörben und Plattenservice der Bereich: “fingerfood”.

Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch 9:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag 9:00 bis 19:00 Uhr
Freitag 8:00 bis 19:00 Uhr
Samstag 8:00 bis 16:00 Uhr

Rogacki GmbH & Co.KG
Wilmersdorfer Straße 145-146
10585 Berlin
Tel.: (030) 34 38 250

Goldbroiler in Potsdam

TrendJam TiPP: Und sind Sie mal in Potsdam, zum Beispiel nach einem Sanssouci Besuch, dann essen Sie da den legendären Goldbroiler im ATLAS,  Am Kanal Nr.: 52.

Quelle: www.rogacki.de




Fotos: TrendJam

, , ,