Kanzlerin Angela Merkel eröffnet ILA 2012: Besuchertage vom 14. – 16. September 2012



Angela Merkel Waldemar Pawlak Thomas Enders Eroeffnung ILA 2012 Berlin Selchow BERDie deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel eröffnete am 11. September die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung am südöstlichen Rand von Berlin. Die ILA gibt es schon seit 1909, und sie startete damals mit der Ausstellung und Vorführung von Luftschiffen, aber auch von Flugzeugen. Heute veranstaltet der Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e. V. (BDLI) die zweijährlich stattfindende Messe zusammen mit der Messe Berlin GmbH.

2012 Partnerland Polen

 

Erstmals in der Geschichte der ILA gibt es ein Partnerland. Polen, als östliches Nachbarland der Bundesrepublik, zeigt in Berlin seine Luft- und Raumfahrtindustrie als eine sich modern, und rasant entwickelnde Branche. Der stellvertretende polnische Ministerpräsident und Wirtschaftsminister, Waldemar Pawlak, eröffnete gemeinsam mit der Bundeskanzlerin, Angela Merkel, und mit dem Präsidenten des BDLI, Thomas Enders die diesjährige Luftfahrtshow.Angela Merkel Matthias Platzeck Taufe Boing 747 830 ILA Berlin BER

Erstmals ILA auf neuem Gelände in Selchow bei Berlin

Am südöstlichen Rand der Bundeshauptstadt, nahe am noch zu eröffnenden Flughafen BER liegt der kleine Ortsteil von Schönefeld: Selchow. Die Messe Berlin GmbH, bekannt von der IFA auf dem Messegelände unter dem Berliner Funkturm, engagiert sich in Selchow mit Messe-Know-how.

 

Boing auf der ILA 2012

Angela Merkel Matthias Platzeck Taufe Boing 747 830 ILA Berlin SelchowWährend des ILA-Eröffnungsrundgangs mit der Bundeskanzlerin Angela Merkel wurde durch den Brandenburgischen Ministerpräsidenten, Matthias Platzeck, die bislang längste Boing 747-830 getauft. Verwendet wurde kein Sekt oder Champagner, der Ministerpräsident begoss den Flieger mit einer Karaffe Havelwasser. Die Havel ist der längste rechtsseitige Nebenfluss der Elbe und durchfließt Brandenburg und Berlin. Der Name: Brandenburg wird künftig auf dem neuen Flugzeug der Lufthansa, von Frankfurt am Main aus, in die Welt starten. Die insgesamt 20 neuen 747-Jumbos werden zwischen Frankfurt am Main und Bangalore, Chicago, Los Angeles, New Delhi und Washington verkehren. Die Airline mit dem Kranich will bis 2015 die neuen Maschinen in Dienst stellen.

 

 




Fotos: TrendJam

, , , , , , , , , ,