Peter Ramsauer dankt für 10 Jahre Deutsche Akademie der Technikwissenschaften – acatech



Konzerthaus Berlin Gendarmenmarkt acatech 2012Die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften acatech feierte Mitte Oktober 2012 mit einer Festveranstaltung in Berlin ihr 10-jähriges Bestehen.

Im Konzerthaus Berlin auf dem Gendarmenmarkt der Hauptstadt blickten die Präsidenten von acatech Reinhard Hüttl und Henning Kagermann in Ihren Festreden nicht nur zurück. Die Fähigkeit, auf gesellschaftlichen Wandel zu reagieren, hob Reinhard Hüttl als zentrales Erfordernis hervor, um auch in Zukunft die Anforderungen erfüllen zu können, die die Gesellschaft an die Akademie stellt. Henning Kagermann ging in seiner Rede auf den Trend der Digitalisierung ein, der Fragen der Mobilität ebenso betrifft, Peter Ramsauer Bundesminister Verkehr Bau Stadtentwicklung acatech 10 Jahrewie Fragen der Produktion oder der Energieversorgung: ”Nur mit digitaler Vernetzung und ‘smartness’ werden wir die zukünftigen Komplexitäten unserer Gesellschaft beherrschen können.”

 

Peter Ramsauer, der Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, dankte im Beisein von Bundespräsident a. D. Roman Herzog der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften acatech anlässlich der Festveranstaltung: Die Arbeit der Akademie für Fortschritt und Innovation, unter anderem im Verkehrssektor, trage zu einer erfolgreichen Energiewende bei.

Deutsche Akademie der Technikwissenschaften - acatech

acatech vertritt die deutschen Technikwissenschaften im In- und Ausland in selbstbestimmter, unabhängiger und gemeinwohlorientierter Weise. Als Arbeitsakademie berät acatech Politik und Gesellschaft in technikwissenschaftlichen und technologiepolitischen Zukunftsfragen. Darüber hinaus hat acatech sich zum Ziel gesetzt, den Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu unterstützen und den technikwissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern.

Journalistenpreis PUNKT Multimedia für Martin Randelhoff der TU Dresden

Der Journalistenpreis PUNKT für Technikjournalismus und  Technikfotografie (Sparte Multimedia) wurde in der Festveranstaltung an den Studenten Martin Randelhoff von der TU-Dresden vergeben. Er bietet mit seinem Online-Magazin Zukunft Mobilität eine Informationsplattform rund um aktuelle Entwicklungen im Bereich Verkehr und  Mobilität.

Weitere PUNKT-Preise wurden an Gerorg Küffner (Frankfurter Allgemeine Zeitung), Alexander Stirn (Süddeutsche Zeitung), Thomas Kuhn (WirtschaftsWoche), Andreas Meichsner und Valeria Brekenkamp überreicht.




Fotos: TrendJam

, , , , , , , , ,

kaufhof.de: Festliche Kleidung & Co. - Lassen Sie Ihre Hochzeit zu einem unvergesslichen Tag werden!