Erste (6.) Landtagswahl im Brandenburgischen Landtag im wiederaufgebauten Stadtschloss



Landtagswahl Potsdam 14.September 2014 Stadtschloss Innenhof LuftbildDas neue, wiedererstandene Potsdamer Stadtschloss, seit Beginn des Jahres der neue Sitz des  Brandenburgischen Landtags, hat seine erste Bewährungsprobe glänzend bestanden. Das neue Gebäude beherbergte zur Berichterstattung von der Landtagswahl die großen und kleinen temporären Zelte im Innenhof. Anlass das neue Schloss so richtig medien- und pressetechnisch einzuweihen. Übertragungen der vielen in- und ausländischen Rundfunk- und Fernsehanstalten fanden von hier live statt.

Viele Medienanstalten, Presseleute, Reporter und Journalisten in Potsdam

temp Studio Landtagswahl Potsdam 14.September 2014 Stadtschloss

temporäres Studio Landtagswahl Potsdam

ARD, ZDF, der regionale Landessender rbb und viele Medien hatten ihre Übertragungstechnik in den vergangenen zwei Wochen im und um das neue “Schloss” herum installiert. Der wie im friderizianischen Potsdam nachempfundene Schriftzug am Potsdamer Stadtschloss„Ceci n’est pas un château“ – „Dies ist kein Schloss“ sah modernste Technik der vielen Übertragungswagen aus dem In- und Ausland. Die vergoldeten Buchstaben einer Phantasie-Schriftart an der Aussenfassade passen dann damit doch zum modernen Charakter der digitalen Welt. Die Wahlergebnisse der 2014er Landtagswahl aus Brandenburg gingen von hier blitzschnell in alle Welt.

 

Parteien mit neuer Sitzverteilung um Landtag

Nachdem die ersten Ergebnisse aus 44 Wahlkreisen der Wahl zum 6. Landtag Brandenburgs noch am 14. September 2014 bekannt wurden, gab es darauf die unterschiedlichsten Reaktionen. Klar ist aber dennoch, dass die SPD sich nun den Koalitionspartner aussuchen kann. Die ersten Koalitionsverhandlungen werden in dieser Woche folgen, und dann wird auch die Sitzverteilung feststehen. Die Wahlparties der Parteien waren am Wahlabend überall im Potsdamer Stadtgebiet verteilt.

Arbeit in den Ausschüssen und Gremien

Danach wird wieder Alltag in den neuen Schloss-Landtag im Brandenburgischen Potsdam einziehen. Die Arbeit in den Ausschüssen und Gremien wird aber dennoch auch aus einem anderen Blickwinkel interessant. Die Neuaufteilung der Räume für die einzelnen Gremien und Parteien wird spannend.

Wer regiert in der Friedrichs-Wohnung?

Die wiedererstandenen Räume sind im Inneren des neuen Potsdamer Stadtschlosses bewußt schlicht gehalten. Es ist ein weißes Schloß! Welche der Parteien bekommt nun die Räume in der beliebten, südöstlichen Ecke der ersten Etage? Hier waren bis zur Landtagswahl 2014 die Räume der FDP. Das ist der Platz der ehemaligen Friedrichs-Wohnung. Dennoch, hier lagen die persönlichen Räume Friedrich des Großen, mit einem vorzüglichen Blick auf die Havel. Hier ist die wiedererstandene Humboldtstraße zu finden, mit neuen Gebäuden mit ihren historischen Fassaden. Die Parallele zu Dresden zwingt sich auf, denn auch rund um die Frauenkirche waren beim Bombenangriff während des 2. Weltkriegs die Innenstadtbereiche völlig zerstört worden.

Digitale Bittschriftenlinde bald wieder in Potsdam?

Nun wird auch in Potsdam der historisch bedeutsame Innenstadtbereich wieder aufgebaut. Vielleicht gelingt es unter den Fenstern der ehemaligen Wohnung Friedrich II. die Bittschriftenlinde neu zu pflanzen. Und vielleicht entsteht eine alte Tradition neu, im digitalen Zeitalter mit einer, vielleicht digitalen “Meldestelle” für Bürgeranliegen direkt an den Landtag. Einzigartig wäre diese Ideenrealisierung allemal!




Fotos: TrendJam

, , ,

kaufhof.de: Festliche Kleidung & Co. - Lassen Sie Ihre Hochzeit zu einem unvergesslichen Tag werden!