ZEIT Kunstverlag kommt nach Berlin und bringt Berliner Kunstführer mit Prominenz



weltkunst juni und sonderheft 2012Berlin ist reich, Berlin ist arm, Berlin ist schön, Berlin ist hässlich… Frank Zander mit seiner Curry Sauce feat. Version von Duck Sauce – Barbra Streisand versuchte eine Berlin – Beschreibung. Berlin ist alt und neu, und durcheinander! Die traditionsreiche Monats-Zeitschrift Weltkunst ist zum Beginn des Jahres 2012 von München wieder nach Berlin gezogen. Schon um 1930 in Berlin gegründet, zog die Zeitschrift nach dem Krieg nach München. Doch die sich entwickelnde Kunstszene der Hauptstadt, mit Ihren Messen, Galerien und Events spielte eine wesentliche Rolle beim erneuten Umzug zurück nach Berlin.

Das führende Magazin für den Kunsthandel gehört heute dem ZEIT Kunstverlag. Zwölf Monatsausgaben und zwei Sonderhefte werden jährlich verlegt. Neben der Juniausgabe 2012, genau zum Berlin – Umzug, gibt es ab dem 5. Juni 2012 ein Berlin Sonderheft: Berlin! Der Kunstführer für den Sommer
frau am fenster niemann 2012Caspar David Friedrichs Gemälde Frau am Fenster stand Pate für das Titelbild dieser Sonderausgabe. Jedoch Casper Davids moderne Ehefrau steht hier am Fenster von Christoph Niemanns Cover. Sie schaut nicht auf die Schiffe der Elbe, sondern auf Berlin, nicht auf den neuen Flughafen, auf das Areal um den Berliner Fensehturm. Sie hat sich die Schuhe ausgezogen. und auf dem Fensterbrett stehen Rotwein und Gläser…
Das Sonderheft kommt mit Rokoko daher, mit Wolfgang Joop als Kopist alter Maler, mit Kunst am neuen Hauptstadt Flughafen BER.
Die Kunstszene freut sich auf die Weltkunst in Berlin!




Fotos: TrendJam

, , , , , ,