M100 Sanssouci Colloquium Thema: Krieg oder Frieden, Bundeskanzlerin Merkel in Potsdam



Moritz van Dülmen, Giovanni di Lorenzo, Roberto Saviano, Angela Merkel, Jann Jakobs Promi Orangerie Medienkonferenz M100 Colloquium Potsdam Sanssouci Investigativer Journalismus BerichterstatterAuch in diesem Jahr fand im Potsdam, bereits seit 2005, das M100 Sanssouci Colloquium statt. Dieses internationales Medientreffen findet einmal im Jahr auf dem Territorium der Schlösser und Gärten der Stadt Potsdam statt. Direkt vor der M100-Konferenz startet jeweils der sogenannte M100 Young European Journalists-Workshop. Hier treffen sich im Vorfeld Nachwuchsjournalisten aus ganz Europa in Potsdam. Das Thema des diesjährigen Kolloquiums trug die Überschrift „Krieg oder Frieden“.

M100 Media Award an den italienischen Schriftsteller und Journalisten: Roberto Saviano

Terrasse Orangerie Medienkonferenz M100 Colloquium Potsdam Sanssouci Investigativer Journalismus Berichterstatter

Terrasse: Orangerie

Die Veranstaltung gipfelte, wie in den Vorjahren, in der Verleihung des M100 Media Awards. Nun ging der Preis an den italienischen Schriftsteller und Journalisten Roberto Saviano. Die Orangerie im Park von Sanssouci bot dafür auch in diesem Jahr eine atemberaubende Kulisse. Das M100 Sanssouci Colloquium zeichnet jährlich Persönlichkeiten aus, die in Europa und in der Welt Spuren hinterlassen haben. Im Vordergrund steht der Schutz der freien Meinungsäußerung. Und so setzt der Potsdamer M100-Award ein Zeichen für Demokratie, für freien, investigativen Journalismus, als Teil der europäischen Verständigung. Die Bundeskanzlerin Angela Merkel nahm in diesem Jahr schon zum dritten Mal an dieser Veranstaltung teil, und hielt die Hauptrede. “Wir müssen die Pressefreiheit immer wieder aufs Neue verteidigen und uns immer wieder daran erinnern, wie schnell sie in Gefahr geraten kann – auch bei uns in Europa.” [..] “Pressefreiheit umfasst weit mehr. Sie umfasst auch die Freiheit, Missstände aufdecken und über sie berichten zu können, ohne Nachteile oder gar Gefahren befürchten zu müssen.



Quelle: Rede von Bundeskanzlerin Merkel beim M100 Sanssouci Colloquium am 15. September 2016




Fotos: TrendJam

, , ,