Pommes Fritz Ausstellung in Potsdam: Wie Friedrich der Große die Kartoffel nach Preußen brachte



pommes fritz kartoffel ausstellungDas Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam eröffnete im 300. Geburtsjahr des großen Preußenkönigs eine Sonder-Ausstellung zum Thema: König und Kartoffel. Der Mythos, dass der König den Anbau der Kartoffel in Preußen populär gemacht hat, hält sich bis heute. Und so wurde im Themenjahr Kulturland Brandenburg 2012 Kommt zur Vernunft! Friedrich der Zweite von Preuszen. diese Ausstellung konzipiert.

 

Kartoffeln auf dem Königsgrab

Kartoffeln schmücken immer wieder das Grab des Königs auf der Schlossterrasse des Sommerschlösschens SANSSOUCI in Haus der Brandenburgisch Preußischen Geschichte PotsdamPotsdam. Einige Besucher des berühmten Schlossparks, Verehrer des Königs, denken daran, sich vor ihrem Besuch eine Kartoffel einzustecken, und legen diese auf die Grabplatte, rechts vom Schloss.

Die Ausstellung in Potsdam erzählt Legende und Wirklichkeit, und was der preußische König – genötigt von Missernten und Hungersnöten – unternahm, um den Anbau der Kartoffel als damals neuartiges Grundnahrungsmittelin seinem Land zu befördern.

Die Ausstellung in der oberen Etage im Haus der Brandenburgisch Preußischen Geschichte zeigt z.B. die Entwicklungsgeschichte der Kartoffel von der Zierpflanze, die schon 1598 im Berliner Lustgarten blühte, bis zur landwirtschaftlichen Nutzpflanze. Die Ausstellung erzählt anschaulich Alltagsgeschichte, zeigt zahlreiche Exponate, Bilder, Pflanzenpräparate, und multimediale Stationen. Außerdem versprechen ein Kochbuch von 1591 mit dem frühesten Kartoffelrezept, und historische Rezepte zum kartoffel ausstellung friedrich potsdamMitnehmen, dem Besucher auch praktische kulinarische Anregungen.  Gleich nebenan im Hause befindet sich die derzeitig kostenfreie Ausstellung zur Privatsammlung Hasso Plattners.

List des Königs

 

Die Legende besagt, dass der König zu Beginn des Anbaus im Land Soldaten zur Bewachung der Pflanzen auf den ersten Feldern einsetzte. Die erwünschte psychologische Wirkung verfehlte ihren Sinn nicht, und so wurden die Knollen als etwas Kostbares angesehen. Und der Trend hat sich wohl bis heute bei Kindern und Jugendlichen erhalten. Wenn auch in etwas abgewandelter Form. McDonald’s und BURGER KING® machen es möglich.

Buch zur Ausstellung

Zur Ausstellung erscheint das Begleitbuch: König & Kartoffel Friedrich der Große und die preußischen Tartuffoli
Antonia Humm, Marina Heilmeyer und Kurt Winkler (Hg.)
Verlag für Berlin-Brandenburg 2012, 184 Seiten, 170 Abbildungen, Format: 21,5 x 26,5 cm
- Buchhandelsausgabe: (Hardcover, ISBN 978-3-42476-30-0): 29,95 Euro
- Museumsausgabe (Broschur, ISBN 978-3-42476-31-7): 22,50 Euro

Öffnungszeiten

Vom 20. Juli 2012 bis zum 28. Oktober 2012 zeigt das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (HBPG) in Potsdam diese Ausstellung. Der Eintritt kostet 5,00 Euro, ermäßigt 3,50 Euro. Freitags nur 3,50 Euro, bis 18 Jahre frei. Sonderpreise für Gruppen, Familien und Schulklassen.

 

 




Fotos: TrendJam

, , , , , , , , ,

kaufhof.de: Festliche Kleidung & Co. - Lassen Sie Ihre Hochzeit zu einem unvergesslichen Tag werden!